Weitere Bilder

Rapsani Idika Epilegmenos Rot 2012 (750ml/13,5%) g.g.A Rapsani

Kategorie Wein
Rot
Herkunftsland Griechenland
Region Rapsani Mt.Olympos
Weingut Tsantali
Jahr 2015
Inhalt 750,00 ml
Alkoholgehalt 13,50 % Vol.
Chargen Nr Enthält Sulfite

Verkauf an Jugendliche unter 18 Jahren
nicht gestattet

Produktbeschreibung

Verantwortlicher Unternehmer

http://www.tsantali.com

Ab 18! Dieses Produkt enthält Alkohol und darf nicht an Personen unter dem gesetzlichen Mindestalter abgegeben werden. Bitte seien Sie verantwortungsvoll im Umgang mit diesem Artikel.

 

Die Geschichte des Weines

 

DER WEIN DER GÖTTER

 

  • Die Geschichte

    Rapsani, die Kleinstadt am südlichen Hängen des Olymp, wurde vermutlich im 10. Jahrhundert aus vier kleineren Ortschaften gegründet.Der Sage nach war Rapsani eine wunderschöne und sehr tatkräftige Frau, die vier kleine Dörfer zu einem größeren und stärkeren vereinte. Sechs Wassermühlen aus dem 12., 13. und 14. Jahrhundert belegen, dass Rapsani eine florierende byzantinische Stadt war, die eine mehr als 900 jährige Geschichte aufweist.

  • Die Schönheit auf den Hängen des Olymp

    Sehenswürdigkeiten der Gegend sind die zahlreichen alten Kirchen, die wunderschöne Herrenhäuser, der hübsche Marktplatz, die traditionellen Tavernen, die Schlucht von Tempi, die herrliche Aussicht über die Ägäis und natürlich die außergewöhnliche Schönheit des Götterberges Olymp.

  • Das Nektar der Götter vom Olymp

    Seit dem 18. Jahrhundert bildet der Weinbau die wichtigste Erwerbsquelle der Einwohner von Rapsani.

    Die Weinberge befinden sich in einer Höhe zwischen 250 und 800 Metern. Der Rebensaft von den Hängen des Olymp, aus den autochthonen Sorten Xinomavro, Krasato und Stavroto, ist kraftvoll, von guter Struktur und kann lange lagern. Der Engländer Edward Clarke beschrieb den Rapsani schon 1816 als „den wohlschmeckendsten Wein von ganz Griechenland“.1971 war die Rapsani-Weinregion eine der ersten, die mit dem Prädikat „Herkunftsbezeichnung höherer Qualität“ ausgezeichnet wurde.Der Rapsani-Wein ist immer ein ganz besonderer Tropfen und die Familie Tsantali der größte Erzeuger im Anbaugebiet.

  • Große Weine werden

    nicht im Keller gemacht….

    In Rapsani besteht der Boden hauptsächlich aus eisenhaltigem Schiefer, der arm an organischen Substanzen ist. Der hohe Eisenanteil reguliert die Wasserkapazität des Bodens, dessen Struktur die Rebwurzeln tief in den Untergrund vordringen lässt.

    Die Neigung der Weinberge garantiert den Wasserablauf während der regenreichen Wintermonate.

    Sand und Ton im Unterboden sorgen auch im heißen Sommer für ausreichende Wasserversorgung der Pflanzen.

  • Ein besonderes Klima

    prägt einen besonderen Wein

    Das über 2.900 hohe Olymp-Gebirge und als Kontrast dazu die Nähe des Ägäischen Meeres bilden ein einzigartiges Mikroklima, das den eigenständigen Charakter der Weine von Rapsani prägt.

    Stetige Winde lassen keine Nebelbildung zu und verringern so das Krankheitsrisiko der Reben.

    Der Götterberg Olymp liefert ausreichend Schmelzwasser und mildert die Hitze des Sommers. Viele, viele Sonnenstunden sorgen für vollreife Trauben.

  • Die Traubensorten

    Einzigartig und autochthon!

    Xinomavro, Krasato, Stavroto

    Xinomavro ist die bekannteste Rebsorte Nordgriechenlands. Xinomavro bedeutet Sauer (Xino) und Schwarz (Mavro), weil sie Weine mit strenger Struktur und dunkler Farbe ergibt. Xinomavro-Weine haben ein besonders großes Reifepotenzial.

    Krasato wird nur in der Gegend von Rapsani angebaut. Krasato ergibt alkoholreiche Weine von milder Säure und vielen schnellreifenden Tanninen.

    Stavroto wird auch nur in der Gegend von Rapsani kultiviert. Die Stavroto-Beeren sind von normaler Größe mit mäßig dicker Haut. Stavroto-Wein ist von mittlerem Alkoholgrad, mit mäßiger Säure und Farbe. Stavroto ist gerbstoffreich mit schnellreifenden Tanninen.

  • Die Tsantali-Weinkellerei

    Der Tsantali-Rapsani-Wein aus den handgelesenen, einheimischen Rebsorten Xinomavro, Krasato und Stavroto wird in der Tsantali-Kellerei an den Füßen des Olymps vinifiziert, die Flaschen reifen im unterirdischen steinernen Weinkellern.

10,70 €

Preis pro Liter: 14,27 €

inkl. gesetzl. MwSt

zzgl. Service- & Versandkosten

Bestellnummer: 5201021620016

Anzahl

Auszeichnung Silber Bioweinpreis 2010

Thessaloniki

http://www.kanathos.de/rezepte/backofen/39-Stifado%2010%2C00%20%E2%82%AC%20mit%20Schweinefleisch%20und%20kleinen%20Zwiebeln%20in%20Rotwein%20geschmort..html

Tsantali Rapsani Epilegmenos reift 12 Monate in französischen Barriques
und anschließend mindestens 12 Monate in liegenden Flaschen.

Purpurrot  in der Farbe,
duftet würzig, mit leichten Vanille-Tönen
auf einem Hintergrund von dunklen Wald-und Brombeeren.

Körperreich und weich im Geschmack mit lang anhaltendem  Abgang.

Genießen Sie Tsantali Rapsani Epilegmenos bei 18-19 °C, zu
Fleischgerichten aus dem Backoffen Juwetsi

EPILEGMENOS = Reserve = Prädikat für Rotweine
mit geschützter Ursprungsbezeichnung,
die mindestens ein Jahr lang in kleinen Eichenholzfässern (Barriques)
und mindestens ein Jahr in Flaschen gereift sind.

Die Flasche wurde eine Stunde vor der Degustation geöffnet.

Nikos Topalidis 11 02 2014

Unaufdringliche Kirscharomatik,dazu rote Beeren. Entwickelt mit viel luft auch Röstaromen.

Am Gaumen schlank und harmonisch mit präsenter,wunderbar verpackter Säure Gute Länge.

 

Stifado mit Schweinefleisch

Zutaten

Zubereitung

Stifado (Vom Schwein mit Zwiebeln) Wir zerteilen das Schweine Fleisch und braten es in einem Topf in Öl an. Wir löschen es mit Rotwein und fügen die Zwiebeln hinzu (wenn wir keine kleine Zwiebeln haben, können wir große, grob geschnittene Zwiebeln benützen). Wir lassen das Essen kochen, bis es halb gar ist. Dann geben wir die klein geschnittenen Tomaten, das in Wasser aufgelöste Tomatenmark, den Knoblauch, die Lorbeerblätter, die Zimtstangen, die Nelken, Salz und Pfeffer hinzu. Wir kochen das Essen etwa eine Stunde weiter. Wir servieren das Gericht mit Tzadsiki und Fetakäse. Zutaten: (Für 6 Personen) 1 Kaninchen 1 kg Zwiebeln (so klein wie möglich, sogenannte "Stifadozwiebeln") 2 Knoblauchzehen 150 ml Olivenöl 100 ml Rotwein 500 g reife Tomaten ½ Essl. Tomatenmark 2 Zimtstangen 5 Nelken 2 Lorbeerblätter Salz, Pfeffer Guten Appetit Kali Orexi

 

Seit mehr als 120 Jahren

lebt die Familie Tsantali im

Rhythmus des Weines

Die Wurzeln liegen im Jahre 1890, als der Großvater der heutigen Tsantali-Generation begann Tsipouro (Tresterbrand) zu destillieren.

1922 wanderten die fünf Kinder der Familie nach Serres aus. Die zwei Brüder Theodoros und Evangelos arbeiteten zuerst in einem kleinen Getränkebetrieb. 1938 gründeten sie eine Destillerie für Ouzo. 1945 wanderte Evangelos Tsantalis nach Thessaloniki aus, sein Bruder Theodoros blieb in Serres.

Evangelos begann in Naousa in kleinen Mengen Rotwein zu bereiten. Die erste eigene Weinkellerei ging in Naousa im Jahre 1970 in Betrieb -schließlich führte der Weg 1974 zur Gründung der Kellerei in Agios Pavlos.

Als Evangelos Tsantalis im selben Jahr wegen eines Unwetters als Pilger auf dem Berg Athos Unterschlupf bei den Mönchen des Klostergutes Chromitsa suchte, sah er dort Weinberge, die die Mönche wegen Mangels an Arbeitskräften kaum noch pflegen konnten. So machte Tsantalis den Mönchen den Vorschlag, diese Weinberge mit seiner Hilfe wieder zu pflegen, wenn er dafür auch Wein für sich selbst keltern dürfte. Die Mönche stimmten diesem historischen Schritt zu und so gelangte der “Agioritikos-Wein” in die Außenwelt.

1991 kam das Weingut in Rapsani am Olymp hinzu und 1997 ziert das kleine Weingut Maronia in Thraki das Tsantali-Portfolio. Gewissermaßen eine Rückkehr zu den Wurzeln. Die Wiedergeburt der Weinkultur in Griechenland ist eine Geschichte, an der die Familie Tsantali mitgeschrieben hat.

Heute wird Tsantali in dritter und vierter Generation von Präsidentin Ioanna Tsantalis, Vize-Präsident Dr. Georgios Tsantalis und Geschäftsführer Angelos Dimitriadis geführt.

Eine wachsende Zahl internationaler Auszeichnungen bestätigt die hohe Qualität der Tsantali Weine und Destillate – sie zählen zu den besten Botschaftern Griechenlands und zeigen,
welch positive Entwicklung der Weinbau in jüngster Zeit in Griechenland genommen hat. Mit Deutschland verbindet Tsantali übrigens besonders viel: Vizepräsident Dr. Georgios Tsantalis hat in Baden und der Pfalz Weinbau studiert und Präsidentin Frau Ioanna Tsantali BWL in München.

Außerdem ist Deutschland der wichtigste Exportmarkt für die Tsantali-Weine, Tsipouro und Ouzo.

Rebsorte Xinomavro,Krasato und Stavroto
Restzucker Residual sugar (g/l)
Säure Total acidity as tartaric acid (g/l) 5,10
Schwefel SO2 freie/ges. Total sulfur dioxide (mg/l) 86
ph-Wert Relative density (d20/20) 0,9923
Öchsle 12
Auszeichnungen Gold Thessaloniki
Leseart Hand