Weitere Bilder

Metochi Cromitsa Rot (750ml/2015 ) g.g A Mount Athos

Kategorie Wein
Rot
Limnio Cabernet S.
Herkunftsland Griechenland
Region Mount Athos
Weingut Tsantali
Jahr 2015
Inhalt 750,00 ml
Alkoholgehalt 13,50 % Vol.
Chargen Nr Enthält Sulfite

Verkauf an Jugendliche unter 18 Jahren
nicht gestattet

Produktbeschreibung

Verantwortlicher Unternehmer:

http://www.tsantali.gr

Ab 18! Dieses Produkt enthält Alkohol und darf nicht an Personen unter dem gesetzlichen Mindestalter abgegeben werden. Bitte seien Sie verantwortungsvoll im Umgang mit diesem Artikel.

 

“Der Garten von Madonna”

Die Geschichte des „Agion Oros“, des Heiligen Berges Athos, ist reich und seit mehr als 1.000 Jahren eng mit der orthodoxen Kirche verbunden. Der Legende nach soll die Mutter Gottes beim Besuch von Athos von der Schönheit der Halbinsel so beeindruckt gewesen sein, dass sie Gott darum bat, diese unter ihren Schutz nehmen zu dürfen. Deshalb wird Athos auch der „Garten von Madonna“ genannt.

Heute ist „Agion Oros“ mit seinem 2.033 Meter hohem Berg eine eigenständige Mönchsrepublik unter dem Schutz des griechischen Staates.

An steilen, uneinnehmbaren Hängen und Hügeln befinden sich 20 Klöster, 12 Mönchsdörfer und 700 kleine Gemeinschaften.

Für den Besuch von Athos braucht man eine spezielle Genehmigung. Ausflugsboote bringen täglich Touristen auf Rundfahrten entlang der Küste, nahe an die Halbinsel heran – oft begleitet von Delfinen.

Die Weinbautradition

Gesegnete Weinberge -

lange Tradition, große Zukunft

Wein war immer ein untrennbarer Teil des Lebens im Agion Oros. Die Weinbergpflege war deshalb eine der wichtigsten Beschäftigungen der Mönche. Bedingt durch den starken Rückgang ihrer Zahl und das Vordringen der Reblaus im 20. Jahrhundert fielen jedoch Flächen brach.

Wie eine göttliche Fügung erscheint deshalb der Umstand, dass Evangelos Tsantalis Anfang der siebziger Jahre als Pilger bei einem Unwetter im Klostergut Chromitsa, einem Zweig des russischen Hauptklosters Agios Panteleimon, Zuflucht fand – und dabei die dortigen, stark vernachlässigten Rebflächen in bester Lage entdeckte. Über einen langfristigen Pachtvertrag mit den Mönchen belebte er sie wieder und so wurde die Zukunft der heute zum größten Teil biologisch kultivierten Weinberge um das Klostergut, gesichert.

Metochi Chromitsa ist der große Stolz der Winzerfamilie Tsantali. Der Wein von Chromitsa, in russischer Sprache Kormilitsa genannt, wird bis in den Kreml nach Moskau geliefert.

Die Landschaft

 

Einmalige Öko-Landschaft

Die Weinberge um das Metochi Chromitsa des russischen Klosters

Agios Panteleimon sind terrassenförmig, bis auf die Höhe auf 200 Metern Höhe angelegt.

Der größte Teil der Weinberge befinden sich in sandigen, tiefen Böden, die arm an organischen Substanzen sind und eine mittlere Kalkkonzentration aufweisen.

Aus dem reichlich mit Spurenelementen gesegneten Unterboden steigen kristallinartige Kieselsteine (Granit, Biotit) auf, die viel zum fruchtigen Charakter, zum fülligen Körper und Eleganz der Metochi Chromitsa Weine beitragen.

Das Klima

 

Mediterranes Klima, besondere Weine

Das Klima am Berg Athos ist typisch mediterran.

Der Winter ist mild mit wenig Schnee. Die Temperaturen sind selten unter null.

Frühling und Sommer bringen mehr als 2.000 Sonnenstunden und nur wenige Niederschläge.

Die hohen Sommertemperaturen werden durch die Meeresbrisen gemildert, die gleichzeitig die nötige Abendfeuchte an den Boden der Weinberge abgeben.

Diese sind im Osten von Bergen und Wäldern und im Westen vom Meer umrahmt, ein hervorragendes Kleinklima ist die Folge.

Die Traubensorten

Einheimische und

internationale Traubensorten

Die dominierenden Rebsorten sind die weißen: Assyrtiko, Athiri, Chardonnay die roten: Limnio, Cabernet Sauvignon, Grenache Rouge.

Die Mehrzahl der Weinberge um das Metochi Chromitsa werden ca. 100 Hektar ökologisch angebaut.

12,10 €

Preis pro Liter: 16,13 €

inkl. gesetzl. MwSt

zzgl. Service- & Versandkosten

Bestellnummer: 5201021662757

Anzahl

Auszeichnung Silber Bioweinpreis 2010

Thessaloniki

Metochi Chromitsa, rot, ist eine exzellente Cuvee,
bereitet aus der autochthonen Rebsorte
Limnio und der internationalen Cabernet Sauvignon.
Metochi Chromitsa besitzt ein Kultwein-Status,
der bei internationalen Weinwettbewerben vielfach prämiert wurde.

Dichtes porphyrrot im Auge,
üppige Aromen von dunklen Wald-Beeren-Noten im Bouquet.

Im Geschmack geschmeidig, elegant auf einem schokoladigen Hintergrund.
Metochi Chromitsa reift 12 Monate in neuen Barriques.

http://www.kanathos.de/rezepte/backofen/33-Moussaka%2010%2C00%20%E2%82%AC%20Auflauf%20mit%20Auberginen%2Cgechacktem%2CKartoffeln%20und%20beschamelcreme.html

Die Flasche wurde eine Stunde vor der Degustation geöffnet.

Nikos Topalidis am 08 02 2014

Von Wald-und Himbeeren geprägte Nase mit etwas Sahnejoghurt,die mit der Zeit durch eine klare Speckwürze bereichert wird.

Sehr fruchtig mit Kirscharomatik.Animierender Säurenerv und mittlere Länge.Preis-Leistungs-Knüller.

Rind Fleisch

Zutaten (für 1) Personen

 Auberginen   Basilikum   Ei   gemischtes Hackfleisch   Lorbeerblätter  Olivenöl (Belessi)  Oregano   Paniermehl  Salz   Strauchtomaten   weißer Pfeffer   Zwiebeln

Zubereitung

MOUSSAKA Griechischer Auflauf mit Auberginen, Gehacktem (Rind), und Beschamelcreme MOUSAKAS -------------------------------------------------------------------------------- 300 g 200 g 200 g 7 EL 500 g 150 g 300 g 4 1/8 L Kartoffeln Aubergine Zucchini Olivenöl Pfeffer, Salz Rosmarin Tomate Zwiebeln Knoblauch Hack Eier Milch Kartoffeln schälen und in messerrückendicke Scheiben schneiden. Eine Auflaufform mit 1 EL Ölivenöl auspinseln und die Kartoffelscheiben darauf verteilen, mit Pfeffer, Salz und Rosmarin würzen. 25 Min. bei 200 ° (vorgeheizt) backen. Währenddessen Auberginen waschen und vom Stielansatz befreien. In Scheiben schneiden, salzen und 20 Min. ziehen lassen. Dann mit einem Papiertuch trocken tupfen. Tomaten überbrühen, enthäuten und in Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch würfeln, in 1 EL Öl glasig dünsten, Hack zugeben und durchbraten. Mit Pfeffer, Salz und Rosmarin kräftig würzen. Abgekühlt über die Kartoffeln geben. Auberginen in dem restlichen Ölivenöl 3-5 Min. backen. Tomaten, Auberginen auf das Hack legen. Würzen und die mit Milch verquirlten Eier darübergießen. Etwa 25 Min. im Ofen weiterbacken. Nikos Topalidis

 

Seit mehr als 120 Jahren

lebt die Familie Tsantali im

Rhythmus des Weines

Die Wurzeln liegen im Jahre 1890, als der Großvater der heutigen Tsantali-Generation begann Tsipouro (Tresterbrand) zu destillieren.

1922 wanderten die fünf Kinder der Familie nach Serres aus. Die zwei Brüder Theodoros und Evangelos arbeiteten zuerst in einem kleinen Getränkebetrieb. 1938 gründeten sie eine Destillerie für Ouzo. 1945 wanderte Evangelos Tsantalis nach Thessaloniki aus, sein Bruder Theodoros blieb in Serres.

Evangelos begann in Naousa in kleinen Mengen Rotwein zu bereiten. Die erste eigene Weinkellerei ging in Naousa im Jahre 1970 in Betrieb -schließlich führte der Weg 1974 zur Gründung der Kellerei in Agios Pavlos.

Als Evangelos Tsantalis im selben Jahr wegen eines Unwetters als Pilger auf dem Berg Athos Unterschlupf bei den Mönchen des Klostergutes Chromitsa suchte, sah er dort Weinberge, die die Mönche wegen Mangels an Arbeitskräften kaum noch pflegen konnten. So machte Tsantalis den Mönchen den Vorschlag, diese Weinberge mit seiner Hilfe wieder zu pflegen, wenn er dafür auch Wein für sich selbst keltern dürfte. Die Mönche stimmten diesem historischen Schritt zu und so gelangte der “Agioritikos-Wein” in die Außenwelt.

1991 kam das Weingut in Rapsani am Olymp hinzu und 1997 ziert das kleine Weingut Maronia in Thraki das Tsantali-Portfolio. Gewissermaßen eine Rückkehr zu den Wurzeln. Die Wiedergeburt der Weinkultur in Griechenland ist eine Geschichte, an der die Familie Tsantali mitgeschrieben hat.

Heute wird Tsantali in dritter und vierter Generation von Präsidentin Ioanna Tsantalis, Vize-Präsident Dr. Georgios Tsantalis und Geschäftsführer Angelos Dimitriadis geführt.

Eine wachsende Zahl internationaler Auszeichnungen bestätigt die hohe Qualität der Tsantali Weine und Destillate – sie zählen zu den besten Botschaftern Griechenlands und zeigen,
welch positive Entwicklung der Weinbau in jüngster Zeit in Griechenland genommen hat. Mit Deutschland verbindet Tsantali übrigens besonders viel: Vizepräsident Dr. Georgios Tsantalis hat in Baden und der Pfalz Weinbau studiert und Präsidentin Frau Ioanna Tsantali BWL in München.

Außerdem ist Deutschland der wichtigste Exportmarkt für die Tsantali-Weine, Tsipouro und Ouzo.

Auszeichnungen Thessaloniki